Baumer Optronic GmbH: 5 Megapixel mit 15 fps

Baumer FireWire und Gigabit Ethernet Kameras bieten jetzt noch mehr Performance

Die Baumer TX-Serie erhält attraktiven Zuwachs durch eine 5 Megapixel Progressive Scan CCD-Kamera, bei der mit 15 fps die Performance des neuen SONY Sensors optimal genutzt wird. Die Kamera ist wahlweise mit Gigabit Ethernet oder FireWire Interface erhältlich.

01_2008_a4_4_1806.jpg

Die neue 5 Megapixel Kamera bietet nach Angaben des Unternehmens durch präzise 12 bit-Signalverarbeitung die von Baumer gewohnte exzellente Bildqualität. Interessant ist diese neue Kamera für alle Bildverarbeitungsaufgaben, bei denen insbesondere hohe Bildwiederholraten mit hoher Auflösung gefordert sind. Damit eröffnen sich neue Einsatzmöglichkeiten in industriellen Applikationen. Gleichzeitig erleichtert das 2/3-Zoll Format des CCD-Sensors die Auswahl von am Markt verfügbaren Standardobjektiven, so das Unternehmen. Die neue Kamera ist hinsichtlich Bauform, Stabilität sowie Störfestigkeit wie ihre Vorgänger konsequent für den industriellen Einsatz konzipiert.

Für die einfache Integration der TX-Kameras stellt Baumer ein zukunftsweisendes generisches Programmierinterface (Baumer-GAPI) zur Verfügung. Über dieses Interface lassen sich alle Baumer FireWire und Gigabit Ethernet Digitalkameras identisch ansteuern und gleichzeitig betreiben. Baumer-GAPI bietet sowohl ein Interface für .NET wie auch C und C++. Die Einbindung kann unter Windows und Linux auf 32 bit / 64 bit PC-Architekturen erfolgen. Das leistungsfähige Software Development Kit (SDK) mit vielen Beispielprogrammen und integrierten Hilfen bietet umfangreiche Funktionen zur optimalen und schnellen Einbindung in die bestehende Applikationssoftware. Mit der neuen 5 Megapixel Kamera umfasst die TX-Serie nun 39 Modelle in Monochrom und Farbe.

Schlagworte: Bildverarbeitung


Quelle: Baumer Optronic GmbH

Schreibe einen Kommentar