Erstes Forschungsgroßgerät: 350 Tonnen für den Leichtbau-Campus

Lieferung der Hybridspritzgusspresse für die »Open Hybrid LabFactory« angelaufen

Der erste Schwertransport für die neue Hybridspritzgusspresse ist am 04. Februar 2016 auf dem Gelände der „Open Hybrid LabFactory“ in Wolfsburg eingetroffen. Eingesetzt wird das 350 Tonnen schwere Forschungsgroßgerät bei der Herstellung von Leichtbauteilen aus verschiedenen Materialkombinationen. Die Anlieferung umfasst drei weitere Schwerlasttransporte in den kommenden Tagen. Zuvor wurden die Bauarbeiten sowie die Installation der Gebäudetechnik im Technikum des Forschungsneubaus, unweit des „MobileLifeCampus“, durch die Bauherrin Wolfsburg AG abgeschlossen.

Weiter lesen

topsystem ist Teil der Demonstrationsfabrik Aachen

Top vernetzt mit Pick-by-Voice

Die enge Vernetzung von Wissenschaft, Praxis und Weiterbildung: Das ist das Ziel der Demonstrationsfabrik Aachen (Demofabrik) auf dem Campus der RWTH Aachen. Dort fertigt die Demofabrik Vorserienprodukte und Prototypen für verschiedene Unternehmen. Das Besondere: Obwohl die Produkte in realer Produktionsumgebung und nach echten Kundenanforderungen hergestellt werden, stehen die Forschung und die Weiterentwicklung der gesamten Prozesskette im Fokus.

Weiter lesen

Neu ab Hannover Messe 2017: SurfaceTechnology Area in der Industrial Supply

Das Thema Oberflächentechnik wird auf der Hannover Messe neu aufgestellt.

Die bisherige Oberflächentechnik-Messe SurfaceTechnology rückt als SurfaceTechnology Area in die Industrial Supply hinein und bildet dort wie gehabt alle zwei Jahre das gesamte Spektrum der Oberflächentechnik im Rahmen der Hannover Messe ab. Dies haben die Deutsche Messe AG und die Unternehmen im Beirat der SurfaceTechnology Mitte Januar gemeinsam beschlossen. Durch die Neustrukturierung ergeben sich klare Vorteile für die Aussteller des Bereichs SurfaceTechnology: Sie rücken näher an ihre Kunden heran und können mit einer höheren Besucherfrequenz rechnen.

Weiter lesen

Ressourceneffizienz messbar machen

Neue Richtlinie VDI 4800 Blatt 1 zur Bewertung der Ressourceneffizienz von Produkten, Dienstleistungen und Organisationen

Obwohl Ressourceneffizienz (RE) in fast allen Industriezweigen auf der Agenda steht und der Begriff häufig in Öffentlichkeit und Medien verwendet wird, gab es bisher keine einheitliche Definition, was konkret unter Ressourceneffizienz zu verstehen ist. Das machte es kaum möglich zu messen, wie ressourceneffizient ein Produkt, ein Prozess, eine Dienstleistung oder sogar ein Unternehmen ist. Die neue Richtlinie VDI 4800 Blatt 1 schließt nun diese Lücke.

Weiter lesen

Stromsparende Minicomputer für das „Internet der Dinge“

Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf koordiniert EU-Projekt zu Einzelelektronen-Transistor.

Das „Internet der Dinge“ wächst rapide. Ob Handy, Waschmaschine oder die Milchtüte im Kühlschrank – hiermit verbundene Minicomputer sollen Informationen verarbeiten und Daten empfangen oder senden können. Dazu wird Strom benötigt. Viel weniger Energie als die in Computern gebräuchlichen Feldeffekt-Transistoren verbrauchen Transistoren, die Informationen mit nur einem einzigen Elektron schalten können. Diese neuartigen elektronischen Schalter funktionieren heute jedoch noch nicht bei Raumtemperatur. Zudem sind sie nicht passfähig zu den gängigen Herstellungsprozessen in der Mikroelektronik. Das wollen Wissenschaftler im neuen EU-Forschungsprojekt „Ions4Set“ ändern. Am 1. Februar 2016 geht das auf vier Jahre angelegte Projekt mit Partnern aus fünf europäischen Ländern an den Start. Es wird vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) koordiniert.

Weiter lesen

Erstmals in Münster: Die NRW Nano-Konferenz geht in die siebte Runde

Zwei Tage im Zeichen der Nanotechnologie – mehr als 700 Gäste erwartet

Die Stadt Münster und das Messe- und Congress Centrum Halle Münsterland wird am 7. und 8. Dezember 2016 erstmals Schauplatz der hochkarätigen NRW Nano-Konferenz. In der entscheidenden Beiratssitzung wurde jetzt der Startschuss für die siebte Auflage dieser alle zwei Jahre stattfindenden Konferenz gegeben.
Die vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW organisierte NRW Nano-Konferenz hatte zuletzt sechs Mal in Folge erfolgreich in Dortmund Experten aus dem Bereich der Nanotechnologie die Plattform für internationalen Austausch geboten.

Weiter lesen

Tagung „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen 2016“

Das Programm steht fest – Über 20 Vorträge plus Ausstellung

Vom 31. Mai bis zum 01. Juni 2016 tagen im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe namhafte Experten zum Thema „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen“. In mehr als 20 Vorträgen in 5 Sessions, zusätzlichen Impulsvorträgen und einer Speakers Corner in der begleitenden Ausstellung informieren und diskutieren die Teilnehmer und Referenten über die Vorteile und die Potenziale des Einsatzes hochfester Stähle im Fahrzeugbau. Das genaue Programm kann ab sofort auf der Website www.massiverLEICHTBAU.de abgerufen werden.

Weiter lesen

Leichtbau-Ideen kostenverträglich umsetzen

Industrieverband Massivumformung legt Schwerpunkt auf Thema „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen“

26 Unternehmen der Massivumformung präsentieren sich vom 25. bis zum 29. April 2016 auf der Hannover Messe. „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen“ lautet das Thema auf dem größten Branchenstand der Zuliefermesse „Industrial Supply“. Die Initiative Massiver Leichtbau informiert hier über die aktuellen Ergebnisse zur Gewichtseinsparung bei massivumgeformten Bauteilen aus Stahl im Fahrzeugbau.

Weiter lesen

Grundlage für die VDI-Richtlinienarbeit überarbeitet

Neuer Entwurf der VDI 1000 erschienen

Der VDI ist mit über 2.000 gültigen Richtlinien drittgrößter technischer Regelsetzer in Deutschland – jährlich werden etwa 220 bis 240 VDI-Richtlinien neu oder in einer aktualisierten Fassung veröffentlicht. Grundlage dafür ist die Richtlinie VDI 1000, in der das Vorgehen für die Erarbeitung von Richtlinien in ehrenamtlicher Gemeinschaftsarbeit beschrieben ist. Darüber hinaus dient sie allen Interessenten im In- und Ausland zur Verdeutlichung der Zielsetzung, Arbeitsweise und rechtlichen Zusammenhänge der VDI-Richtlinienarbeit.

Weiter lesen

5. Landshuter Symposium Mikrosystemtechnik

Programm: „Von der miniaturisierten Elektronik zum intelligenten System“

Kaum eine technische Innovation kommt ohne Mikrosystemtechnik aus. Ob das Trendthema autonomes Fahren im Bereich Automotive, das Thema Industrie 4.0 in der Produktionstechnik oder das Lab-ona-Chip in der Medizintechnik: miniaturisierte Systeme bilden die Basis für Neuentwicklungen. Das 5. Landshuter Symposium Mikrosystemtechnik an der Hochschule Landshut bietet am 09./10. März 2016 den Neuentwicklungen und Forschungserkenntnissen in diesem wichtigen Bereich erneut eine breite Plattform.

Weiter lesen

Schengen erhalten, Sicherheit gewährleisten

Wenn die Grenzen schließen, verändert sich unsere Wirtschaftsstruktur

Die Schengener Abkommen haben den Internationalisierungsprozess der deutschen Wirtschaft befördert: Die ungehinderte Mobilität in Europa ist ein hohes Gut und ein wichtiges Element des EU-Binnenmarktes. Gerade im Mittelstand sind die Schengen-Regeln Basis für die Diversifizierung insbesondere auch in die mittel- und osteuropäischen Staaten. Betriebe sind darauf angewiesen, schnell überallhin liefern zu können und ihre Produkte anzubieten. Umgekehrt ist der Schengen-Raum attraktiv für Geschäftspartner aus Drittstaaten, weil sie lediglich ein Visum benötigen und sich dann frei durch den Wirtschaftsraum bewegen können. Eine Schließung der Grenzen wäre daher eine große Belastung nicht nur für die EU, sondern auch für die deutsche Wirtschaft.

Weiter lesen

Euroguss 2016: Mehr Besucher, Aussteller und Fläche

Branche blickt optimistisch in Zukunft

Mit einem neuen Besucherrekord schloss am 14. Januar 2016 in Nürnberg die größte Euroguss, die es bisher gab. Zur Fachmesse für Druckguss kamen genau 12.032* Fachbesucher (2014: 11.187 Besucher) aus dem In- und Ausland, um sich bei Druckgießereien und Gießerei-Ausrüstern über Technik, Prozesse und Produkte zu informieren. An allen drei Tagen sehr gut besucht waren der Fachkongress Internationaler Deutscher Druckgusstag, die Sonderschau „Forschung, die Wissen schaf(f)t“ und der Pavillon Oberflächentechnik.

Weiter lesen

METAV 2016 in Düsseldorf

19. Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung

Die Metav findet vom 23. bis zum 27. Februar in Düsseldorf statt. Sie zeigt das komplette Spektrum der Fertigungstechnik. Schwerpunkte sind Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Hinzu kommen die neuen Themen Moulding, Medical, Additive Manufacturing und Quality.

Weiter lesen

embedded world Exhibition&Conference 23.02 bis 25.02 2016

Safe for the future – hochkarätige Vortrags- und Diskussionsrunde

2016 bietet die embedded world Exhibition&Conference, im Messezentrum Nürnberg, am zweiten Messetag, 24. Februar, ein echtes Highlight für Embedded-Spezialisten. Bei diesem neu ins Leben gerufenen Event dreht sich alles rund um die Security von Embedded-System-Technologien und die Absicherung moderner Kommunikationskanäle. Zentrales Thema ist der Schutz kritischer Infrastrukturen. Das Podium ist hochkarätig besetzt.

Weiter lesen

Flugbahn für die Zukunft festgelegt

Premium AEROTEC und Toolcraft unterzeichnen Kooperationsvertrag

Das Metall-Laserschmelzen erfreut sich einer steigenden Nachfrage. Das Verfahren hat den Sprung vom Rapid Prototyping zur anerkannten Fertigungstechnologie gemeistert. Und die Qualität der Ergebnisse überzeugt – sie genügt selbst den hohen Anforderungen der Luft- und Raumfahrt. Premium AEROTEC ist der führende Partner für die Anwendung dieser Technologie im Flugzeugbau und unterzeichnete nun einen Kooperationsvertrag mit Toolcraft.

Weiter lesen

Unter Spannung: Strom im IT-Rack richtig verteilen

Tipps von Rittal zur optimalen Stromverteilung

Um die im Rack verbauten Server und Netzwerkkomponenten mit Energie zu versorgen, verwenden IT-Experten sogenannte Power Distribution Units (PDUs). Dies sind qualitativ hochwertige und nach den aktuellen Industrienormen gesicherte Mehrfachsteckdosen, die optional mit intelligenten Leistungsmerkmalen versehen sind. PDUs können den Stromverbrauch messen, im Notfall alarmieren und schalten. Per Sensoren ermitteln sie wahlweise auch die Temperatur und überwachen den Zugriff auf den IT-Schrank.

Weiter lesen

Altair präsentiert im Rahmen der METAV im Februar seine Lösungen

Software, Training und Engineering-Dienstleistungen für die industrielle Nutzung des 3D Drucks

Altair wird auf der Inside 3D Printing und der METAV, vom 23.-27. Februar 2016 in Düsseldorf, seine Software, Trainings- und Dienstleistungslösungen für die Industrialisierung der additiven Fertigung präsentieren. Darüber hinaus trägt Mirko Bromberger, Marketing Direktor und Director Additive Manufacturing Strategy, Altair Engineering GmbH, am 24. Februar um 10.50 Uhr im Rahmen des Inside 3D Printing Vortragsprogramms zum Thema „Bionische Strukturen für die additive Fertigung – Technologiesymbiose Topologieoptimierung & 3D Druck“ vor.

Weiter lesen

Energiewende 4.0: Die digitale Vernetzung von Erzeugung und Nachfrage

Die Energiewende in Deutschland schreitet weiter voran

Mit der Energiewende wachsen die Herausforderungen, die sich aus dem Umbau des Stromsystems ergeben. Allein für die Vermeidung von Stromausfällen sind 2015 bei den Übertragungsnetzbetreibern Kosten von mehr als einer Milliarde Euro aufgelaufen. Neben dem Netzausbau ist die digitale Vernetzung der Erzeugungsanlagen untereinander und mit den Energieverbrauchern ein Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Die Bundesregierung hat daher das Ziel ausgegeben, den Energiesektor zum ersten volldigitalisierten Wirtschaftsbereich auszubauen – die Energiewende 4.0.

Weiter lesen

Messeunternehmen Schall investiert in die Zukunft

Expansions-Offensive 2016 – Bondexpo plus Themenpark „Fastening“

Das private Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co.KG blickt in die Zukunft und startet mit der Weiterentwicklung der Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien ins Messejahr 2016.  Zur Bondexpo wird es neu einen Themenpark „Fastening“ geben, der thermische und mechanische Füge- und Verbindungstechnologien zum Inhalt hat.

Weiter lesen

Fachkongress Composite Simulation erstmals in Hamburg

Am 24. und 25. Februar 2016 im ZAL TechCenter

Der Fachkongress Composite Simulation (FCS) findet am 25. Februar 2016 erstmals in Hamburg statt. Bereits zum fünften Mal veranstalten das Virtual Dimension Center Fellbach (VDC) und die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) das Programm rund um die Herausforderungen und Methoden bei der Simulation von Faserverbundwerkstoffen.

Weiter lesen

KIT: Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Dachstrategie KIT 2025 zeichnet den Weg für die kommenden Jahre vor – Forschung im Dienste der Gesellschaft: Energie, Mobilität und Information im Fokus

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) schreibt seine Rolle als Pionier im deutschen Wissenschaftssystem konsequent fort. Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz- Gemeinschaft“ wird das KIT sein Synergiepotenzial voll aus-schöpfen. In den kommenden Jahren werden die Aufgaben nationaler Großforschung und die einer Landesuniversität Schritt für Schritt weiter zusammengeführt.

Weiter lesen

e-tankstelle-fuer-alle-startup-enio-will-elektroautos-mit-crowd-loesung-vorantreiben

E-Tankstelle für alle: Startup ENIO will Elektroautos mit Crowd-Lösung vorantreiben

Immer leistungsfähigere Elektro-Fahrzeuge kommen auf den Markt. Damit steigt auch die Nachfrage nach immer mehr E-Ladestellen, denn Fahrer sind darauf angewiesen zu wissen, an welchem Ort sich die nächste Ladestation befindet. Vor sechs Jahren hatten die Wiener Friedrich Vogel und Franz Schodl die Idee, mit einer Software-as-a-Service-Lösung, Ladestellen für Elektroautos europaweit zu vernetzen. „Über www.enio.at können Elektroauto-Fahrer bequem online die nächste freie Ladestation finden“, erläutert Friedrich Vogel, der Wirtschaftsinformatik studierte und 2013 gemeinsam mit Franz Schodl das Startup für E-Mobilität gründete. Schon heute betreibt ENIO 1.500 Ladepunkte.

Weiter lesen

Iran: Neue Chancen für die Saarwirtschaft

„Der Iran zählte einst zu den wichtigeren Exportpartnern der Saarwirtschaft. Mit der angekündigten Aufhebung eines Großteils der Sanktionen gegen den Iran eröffnen sich gerade für die Saarwirtschaft gute Chancen, an die traditionell guten Geschäftsbeziehungen vor dem Embargo anzuknüpfen. Aus unserer Sicht könnte sich das Exportvolumen von zuletzt 11,5 Millionen Euro in den kommenden Jahren verzehnfachen“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen.

Weiter lesen

ligna-conference-2016-vom-moebel-bis-zum-softwaregiganten-hochkaraetige-redner-interessante-vortraeg

LIGNA Conference 2016: vom Möbel- bis zum Softwaregiganten

Erstmals richten die Deutsche Messe und der VDMA Holzbearbeitungsmaschinen am 3. und 4. Mai 2016 die internationale LIGNA Conference in der Robotation Academy in Hannover aus. Die Veranstaltung trägt den Titel „Vernetzte Fertigung in der Holzbearbeitung – die Branche auf dem Weg zu Industrie 4.0“.

Weiter lesen

Schuler eröffnet Hot Stamping TechCenter

Forschungs- und Vorführzentrum für den automobilen Leichtbau in Göppingen
Anlage am Standort Waghäusel entwickelt

Schuler hat am Standort Göppingen das neue Forschungs- und Vorführzentrum zum Thema Formhärten eröffnet. Im sogenannten Hot Stamping TechCenter zeigt das Unternehmen seinen Kunden innovative Anwendungen für den automobilen Leichtbau der Zukunft. Schuler investierte rund 6,5 Millionen Euro in die Anlage, die mit hydraulischer Presse, Rollen-Herdofen und Automation ausgerüstet ist und am Standort Waghäusel entwickelt wurde.

Weiter lesen