15. CTI Symposium in Berlin

Mobilität und Antrieb der Zukunft

Internationaler Kongress und Expo CTI Symposium, Fahrzeuggetriebe, HEV- und EV-Antriebe, 5.-8. Dezember 2016, Berlin. Die Vielfalt und Komplexität der Multitechnologie-Lösungen in der Antriebs- und Getriebeentwicklung diskutiert in Berlin unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Direktor Institut für Fahrzeugtechnik Technische Universität Braunschweig) eine Vielzahl hochkarätiger Referenten.

Darunter sind Dr. Ulrich Eichhorn (Leiter Konzern Forschung & Entwicklung, Volkswagen Group), Larry Nitz (Executive Director Global Transmissions and Electrification, General Motors), Jake Hirsch (President, Magna Powertrain), Dr. Dr. h.c. Harald Ludanek (Mitglied des Markenvorstandes, Volkswagen Nutzfahrzeuge) und Dr. Renate Vachenauer (Leiterin Entwicklung Getriebe und Triebstrang, BMW Group).

Die Themenvielfalt des 15. CTI Symposiums
Das Programm des 15. CTI Symposiums ist umfangreich: In über 100 Fachvorträgen und 16 parallelen Vortragsreihen werden neue Konzepte von Getrieben, Hybrid- und Elektroantrieben, aber auch zahlreiche komponentenbezogene Themen und Fragestellungen behandelt, die in der Summe den Gesamtantrieb zu optimieren helfen. Die Themen sind u.a.:

  • Trends in der Entwicklung elektrifizierter Antriebe: Hochdrehzahl-EM für EV, modulare Konzepte für kompakte sowie hochleistungsfähige (P)HEV
  • MT, AMT, DCT, AT, CVT: neue Konzepte und verbesserte Komponenten; Was brauchen zukünftige MT um bestehen zu können?
  • Mit welchen Antriebstopologien werden 48V-Systeme den (Massen-)Markt erobern?
  • Werden E-Achsen mechanische Allradantriebe verdrängen?
  • Welche Einflüsse hat das Automatisierte Fahren auf die Entwicklung zukünftiger Getriebe, und wie beeinflussen Funktionale Sicherheit und Cyber Security den Antrieb?
  • Welche Herausforderungen gibt es bei Markteinführungen von Getrieben in China?

In der neu konzipierten Podiumsdiskussion erörtern außerdem Antriebs- und Getriebeexperten mit Newcomern die „Mobilität und den Antrieb der Zukunft“. Begleitet wird das Symposium von der Transmission Expo, dem „Technologiemarkt für innovative Produkte zum Anfassen“ mit 135 Ausstellern.

CTI Young Drive Experts Award
Im Rahmen des CTI Symposiums wird am 7. Dezember auch der CTI Young Drive Experts Award an frische Bachelor, Master oder PhD-AbsolventInnen verliehen, deren Arbeiten auf dem Gebiet der Getriebe und Antriebsentwicklung besonders herausragen. Er soll junge Ingenieure ermutigen, sich auch künftig in diesem Themengebiet zu engagieren.

Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Sigmar Gabriel. Er meint: „Für junge Forscherinnen und Forscher aller Fachrichtungen bietet der bereits zum achten Mal vergebene CTI Young Drive Expert Award große Chancen. Sie können ihre eigenen innovativen Forschungsergebnisse einem breiten Fachpublikum präsentieren und auf ein attraktives Preisgeld hoffen.“

Einführungstag für Quereinsteiger
Am Vortag des Symposiums, dem 5. Dezember, erhalten Neu- und Quereinsteiger einen Überblick über die Grundlagen konventioneller, hybrider und elektrischer Fahrzeugantriebe. Basierend auf Fahrwiderständen sowie Kennfeldern von Verbrennungskraftmaschinen und Elektromotoren werden die Aufgaben der Anfah-relemente, Getriebe sowie der weiteren Antriebsstrangelemente definiert. Darüber hinaus werden Leistungsflüsse in verschiedenen Antriebskonzepten erläutert und die entsprechenden Entwicklungsziele dargestellt. In parallelen Sessions werden außerdem die Themen  „Konventioneller Antriebsstrang“ und „Hybrid- und Elektroantriebe“ erklärt.

CTI Vergleichsfahrt
Aktuelle Getriebe- und alternative Antriebstechnologien in neusten Serien- und Demonstrator-Fahrzeugen bei der CTI Vergleichsfahrt am 8. Dezember in der Praxis „erfahren“ werden. Auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg/Linthe steht eine Strecke zur Verfügung, die durch ihre Auslegung dafür geeignet ist, die Getriebe in ihrer Bandbreite zu erleben. Die Fahrzeuge werden durch Ingenieure der jeweiligen Fahrzeug- und/oder Getriebehersteller und Zulieferer vor Ort persönlich betreut.

Das detaillierte Programm des 15. Internationalen CTI Symposiums ist abrufbar unter: www.transmission-symposium.com, #cti_sym.

Weitere Informationen
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenalle 3
D-40549 Düsseldorf
Philipp Schiwek
Press Officer
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3387
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4000
Mailto:presse@euroforum.com
http://www.euroforum.de